BOA Familiennachmittag am Sonntag 17. Juli 2016

BOA Familiennachmittag am Sonntag 17. Juli 2016

BOA Familiennachmittag am Sonntag 17. Juli 2016

Auch in diesem Jahr gibt es ihn wieder, den Familiennachmittag auf der „BOA”. Wem müßte man noch erklären, dass BOA für BÜREN OPEN AIR steht. An drei Tagen (15./16./17.07.2016) verwandeln sich die Bürener Almeauen nach Eintritt der Dämmerung in Deutschlands attraktivstes Freiluftkino. An dem lauen Sommerabend genießt der Cineast (bei freiem Eintritt) die angesagtesten Streifen aus Hollywood auf der Riesenleinwand und lässt sich von der anwesenden Feld-Gastronomie auf das Köstlichste kulinarisch verwöhnen, oder er bringt – familienbudgetfreundlich – seinen Picknickkorb selbst mit. Menschen mit Kinosessel-Allergie dürfen das Event sogar im Liegen genießen – Wolldecke mitbringen.

Aber was machen SIE eigentlich während der 3 Tage BOA tagsüber? Und speziell am Sonntag? Natürlich kommen Sie dann mit Ihren Lieben zum Familiennachmittag in die Almeauen.

Familiennachmittag auf der "Büren open air" 2016

Familiennachmittag auf der „Büren Open Air” 2016

Als Teil des bunten Programms an diesem Nachmittag haben wir, der Notarztträgerverein Büren zusammen mit den Maltesern und Ralf Stolte von der Apotheke zur Residenz wieder ein Programm rund um die Thematik „Erste-Hilfe” zusammengestellt, das in unterhaltsamer und familiengerechter Weise zu diesem wichtigen Thema informiert:

Besichtigung eines Rettungswagens, Erste-Hilfe-Parcours, Wiederbelebung (einschl. Säuglinge und Kleinkinder) und Defibrillation am Phantom, Kinderschminken, AED-Anwendung, Live-Crash-Demo und Rettungsübung …

Und dann war es endlich soweit, der Familiennachmittag auf der BOA 2016

Gut frequentiert zeigte sich der 2. Familiennachmittag auf der BOA und unser gemeinsamer Infostand mit den Maltesern. Nicht wenige Besucher schauten an unserem Stand vorbei und konnten anhand von Übungspuppen ihre praktischen Fertigkeiten in Wiederbelebung und Einsatz eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator) unter ärztlicher Anleitung üben, oder sich mittels Videovorführung über Herzrhythmusstörungen informieren lassen. Besonders großen Anklang fand die Live-Crash-Darstellung eines Verkehrsunfalls zwischen PKW und Motorrad mit Demonstration der Erste-Hilfe-Maßnahmen durch Laien (aus dem Publikum) und durch Ersthelfer der MHD-Notfallgruppe Büren. Über die große Zahl interessierter Zuschauer des Spektakels freute sich Petrus aber so sehr, dass er Freudentränen weinte, die dann prasselnd über dem Unfallszenario niedergingen, so dass die Demo etwas kürzer ausfallen musste, als eigentlich geplant. Der guten Laune des geneigten Publikums tat die kleine Wetterkapriole jedoch keinen Abbruch und das Interesse der Besucher an unserem Thema:„Menschen Mut zu machen, anderen im Notfall zu helfen” blieb uns bis zu Ende der Veranstaltung erhalten.

Hier ein paar fotografische Eindrücke von unserer Veranstaltung:

Familiennachmittag auf der „Büren Open Air“ 2016 - Aktivitäten an unserem Infostand

Familiennachmittag auf der „Büren Open Air“ 2016 – Aktivitäten an unserem Infostand