Notarzt

Der NOTARZT wird immer benötigt, wenn schwere oder lebensbedrohliche Störungen der Gesundheit eingetre- ten oder befürchtet werden müssen: z.B. schwere Verkehrsunfälle, Vergiftungen, Herzinfarkt, Explosionsunfälle, Verschüttungen, Geiselnahme, Sturz aus großer Höhe usw. Diese Erkrankungen/Verletzungen benötigen schnellst mögliche notfallärztliche Hilfe.

NotarztDer Notarzt bahnt sich mit Blaulicht und Martinshorn seinen Weg auch durch den dichtesten Verkehr, dorthin, wo Hilfe nötig ist, begleitet von einem mannstarken Team qualifizierter Notfallsanitäter/Rettungsassistenten im Rettungswagen (RTW). Er führt in seinen Einsatzfahrzeugen umfangreiches HiTec-Equipment mit sich: z.B. Beatmungsgerät, 12-Kanal-EKG, Defibrillator und Gegengifte und bringt damit eine „rollende Intensivstation” für optimale ärztliche Behandlung mit an den Einsatzort.

Der Notarzt ist Facharzt (meist Klinikarzt), besitzt intensivmedizinische Erfahrung und hat eine spezielle Ausbildung zum Notfallmediziner. Er ist heutzutage in der Lage, bereits vor Ort spezielle Diagnostik durchzuführen und rasch lebensrettende ärztliche Eingriffe vorzunehmen, was vor wenigen Jahren nur in einer Klinik möglich war. Zum Beispiel Blutgerinnselauflösung beim Herzinfarkt, Verabreichung lebensrettender Medikamente über spezielle Zugangswege, sogar Narkose und künstliche Beatmung. Der Notarzt wirkt dabei, wenn nötig, in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Feuerwehr und Polizei.