Notarzteinsatzfahrzeug

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) des Rettungsdienstes Kreis Paderborn, stationiert an der Rettungswache Büren.

Das Notarzteinsatzfahrzeug an der Rettungswache Büren ist 24-Stunden täglich besetzt. Der Notarzt wurde bis zur Schließung des Krankenhauses vom St. Nikolaus-Hospital Büren gestellt. Nach dessen Schließung übernahm (bundesweit einmalig) eine private gemeinnützige Organisation, der Notarztträgerverein Büren e.V., die hoheitliche Aufgabe der notärztlichen Besetzung des Notarzteinsatzfahrzeuges. 365 Tage im Jahr, rund-um-die-Uhr.

Notarzteinsatzfahrzeug NEF Büren | Foto: H.-G. Enkemeier

Notarzteinsatzfahrzeug NEF Büren | Foto: H.-G. Enkemeier

Technische Daten:
Fahrgestell: Mercedes Benz Vito 4×4
Aus-/Aufbau: Binz
Baujahr: 2008
Außerdienststellung: 2014 (seitdem Reserve-NEF für den Kreis Paderborn)

Ausstattung:

nach QM Kreis Paderborn.

 

Indienststellung:

2008: Notarzteinsatzfahrzeug (als Florian Paderborn 01-82-03) des Rettungsdienstes Kreis Paderborn, stationiert an der Rettungswache Büren.
Ab 01.10.2012 nach OPTA-Richtlinie mit neuem Funkrufnamenamen ausgestattet als »Rettung Büren 1 NEF 1«.

weitere Informationen:

Seit dem Jahr 2008 ist die Notfallrettung und der Krankentransport des Kreises Paderborn nach DIN EN ISO 9001 durch den TÜV Hessen zertifiziert. Der Kreis Paderborn war der erste Kreis-Rettungsdienst in Nordrhein-Westfalen, welcher sich zertifizieren liess. Im Jahr 2014 erfolgte eine Rezertifizierung des Rettungsdienstes im Kreis Paderborn, die mit der Bestnote “Sehr gut” durch die TÜV-Experten beurteilt wurde und für weitere 3 Jahre gilt.

Der Nachfolger des oben abgebildeten NEF von 2014 blieb bis 2018 in Betrieb und hat in seinen 4 Dienstjahren kilometertechnisch ca. 6-mal die Erde umrundet. Er wurde im Mai durch einen neuen Vito ersetzt. Hier wird das neue NEF vorgestellt.